Darf das Au-pair auch beim Nachbarn Babysitten?

Wenn ein Au-pair aus einem Nicht-EU Land kommt, hat es eine Arbeitserlaubnis, die nur auf die Gastfamilie ausgestellt ist. Nimmt es andere bezahlte Tätigkeiten an macht es sich strafbar und risikiert die Aufenthaltserlaubnis. Anders ist es bei einer freiwilligen untentgeltlichen Tätigkeit. Bei Teilnehmern aus der EU ist es anders.

Zuletzt aktualisiert am 31.10.2014 von flyOUT.

Zurück